Ti6Al4V-Pulver: Ein technischer Überblick

Titan-Legierung Ti6Al4V-Pulver ist ein wichtiges technisches Material, das wegen seines guten Verhältnisses zwischen Festigkeit und Gewicht, seiner Korrosionsbeständigkeit und seiner Biokompatibilität geschätzt wird. Dieser Artikel bietet eine umfassende technische Referenz über Ti6Al4V-Pulver, die Zusammensetzung, Eigenschaften, Anwendungen, Spezifikationen, Preise und mehr umfasst.

Ti6Al4V Pulver-Zusammensetzung

Ti6Al4V-Pulver enthält die folgende elementare Zusammensetzung in Gewichtsprozent:

ElementGewicht %
Titan (Ti)Bilanz
Aluminium (Al)5.5-6.75%
Vanadium (V)3.5-4.5%
Sauerstoff (O)<0,2%
Eisen (Fe)<0,3%
Kohlenstoff (C)<0,1%
Stickstoff (N)<0,05%

Die Kombination von Aluminium und Vanadium als wichtigste Legierungselemente in einer Titanmatrix verleiht dem Ti6Al4V-Pulver seine vorteilhaften mechanischen Eigenschaften und Leistungsmerkmale.

Die sorgfältige Kontrolle von Zwischengitterelementen wie Sauerstoff, Eisen, Kohlenstoff und Stickstoff während der Produktion ist von entscheidender Bedeutung, da höhere Werte die Duktilität und Bruchzähigkeit negativ beeinflussen.

ti6al4v-Pulver

Ti6Al4V Pulvereigenschaften

Ti6Al4V-Pulver bietet die folgende Ausgewogenheit der physikalischen, mechanischen und leistungsbezogenen Eigenschaften:

Ti6Al4V Pulvereigenschaften

EigentumWert
Dichte4,43 g/cm3
Schmelzpunkt1604-1660°C
Wärmeleitfähigkeit6,7 W/m-K
Elektrischer spezifischer Widerstand1,78 Mikrohm-cm
Zugfestigkeit895-930 MPa
Streckgrenze825-869 MPa
Dehnung beim Bruch10-15%
Elastizitätsmodul110-120 GPa
Schermodus44 GPa
Querkontraktionszahl0.32-0.34
Ermüdungsfestigkeit400-500 MPa
Bruchzähigkeit55-115 MPa-m^1/2
BiokompatibilitätAusgezeichnet
KorrosionsbeständigkeitAusgezeichnet

Die hohe Festigkeit und Steifigkeit im Verhältnis zum Gewicht, die Ermüdungsbeständigkeit und die Biokompatibilität machen Ti6Al4V zu einer vielseitigen und weit verbreiteten Titanlegierung.

Anwendungen und Verwendungen von Ti6Al4V-Pulver

Die Kombination aus hoher Festigkeit, relativ geringer Dichte, Korrosionsbeständigkeit und Biokompatibilität von Ti6Al4V-Pulver macht es zu einer idealen Wahl für die folgenden Anwendungen in Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Schifffahrt und mehr:

Ti6Al4V-Pulver Anwendungen

IndustrieAnwendungen
Luft- und RaumfahrtStrukturbauteile, Flugzeugfahrwerke, Turbinenschaufeln, Befestigungselemente
BiomedizinischeOrthopädische Implantate, Zahnimplantate, chirurgische Instrumente
AutomobilindustriePleuelstangen, Ventile, Federn, Befestigungselemente
ChemiewerkePumpen, Ventile, Wärmetauscher, Reaktionsbehälter
MarinePropeller, Teile für Offshore-Plattformen, Entsalzungsanlagen
Öl und GasBohrsäulen, Hardware für unterirdische Bohrlöcher
SportgeräteFahrradrahmen, Golfschläger, Lacrosse-Schläger

Ti6Al4V-Pulver wird in kritischen und anspruchsvollen Anwendungen eingesetzt, bei denen hohe Leistung unter extremen Bedingungen erforderlich ist. Seine Vielseitigkeit ermöglicht den Einsatz in tragenden Implantaten und Geräten, rotierenden Komponenten, korrosiven Umgebungen, Hardware für die Energieerzeugung und hochwertigen Verbraucherprodukten gleichermaßen.

Ti6Al4V-Pulver Spezifikationen

Ti6Al4V-Pulver ist in verschiedenen Größenbereichen, Zusammensetzungen, Produktionsmethoden und in Übereinstimmung mit verschiedenen Normen für Qualitätsanforderungen erhältlich:

Ti6Al4V-Pulver Spezifikationen

ParameterSpezifikationen
Größenbereich15-45 Mikrometer
ProduktionsverfahrenGaszerstäubung
ReinheitKlasse 23 gemäß AMS 4911
Sauerstoffgehalt<0,13%
Stickstoffgehalt<0,05%
Wasserstoffgehalt<0,0125%
Eisengehalt<0,25%
NormenASTM F2924, ASTM F3001

Die Kontrolle der Pulvereigenschaften wie Partikelgrößenverteilung, Morphologie, Chemie und Mikrostruktur ist entscheidend für die Verwendung von Ti6Al4V-Pulver in AM-Prozessen wie dem Laser-/Elektronenstrahl-Pulverbettschmelzen und der gerichteten Energieabscheidung.

Wie ist Ti6Al4V-Pulver Produziert?

Es gibt drei Hauptproduktionsmethoden für Ti6Al4V-Legierungspulver:

  • Gaszerstäubung - Unter hohem Druck stehendes Inertgas (Ar oder N2) zersetzt den geschmolzenen Ti6Al4V-Legierungsstrom in feine Tröpfchen, die zu kugelförmigen Pulvern erstarren. Häufigste Methode.
  • Plasma-Rotations-Elektroden-Verfahren (PREP) - Elektroden aus Ti6Al4V rotieren mit hoher Geschwindigkeit, während sie von Plasmabrennern geschmolzen werden, um Mikrotröpfchen zu verteilen, die zu kugelförmigen Pulvern erstarren. Niedrigerer Sauerstoffgehalt.
  • Hydriding-Dehydriding (HDH) - Hydrierung und Dehydrierung von Ti6Al4V-Spänen/Drehspänen zur Herstellung von spröden Flocken, die zerkleinert und zu feinem Pulver gesiebt werden. Das wirtschaftlichste Verfahren.

Gaszerstäubte und PREP-Pulver weisen eine höhere Sphärizität und Fließfähigkeit auf und eignen sich für AM-Verfahren, während HDH-Pulver die Anforderungen für das Pressen und Sintern erfüllen. Die Produktionsmethode steuert die endgültigen Partikeleigenschaften.

Wie viel kostet Ti6Al4V-Pulver?

Als hochwertiges Legierungspulver für die Luft- und Raumfahrt ist Ti6Al4V nicht billig. Dennoch ist es eine der günstigsten Titanlegierungsoptionen. Der aktuelle Preis ist:

Ti6Al4V Pulver Preisgestaltung

GrößenbereichPreis pro Kg
15-45 Mikrometer$75-$215
45-106 Mikrometer$55-$195
106-150 Mikrometer$35-$115

Die Preise variieren je nach:

  • Menge - Großbestellungen zu ermäßigten Preisen
  • Qualität - Strengere Chemie- und Partikelkontrollen bedeuten höhere Kosten
  • Quelle - Einheimische Hersteller verlangen mehr als chinesische/russische Anbieter

Berücksichtigen Sie beim Vergleich der Preise für Ti6Al4V-Pulver zwischen globalen Anbietern die gesamten Einstandskosten einschließlich Logistik.

Wie wählt man Ti6Al4V-Pulver aus?

Hier sind die wichtigsten Überlegungen für die Auswahl der geeigneten Sorte und Qualität von Ti6Al4V-Legierungspulver:

Auswahlkriterien für Ti6Al4V-Pulver

ParameterBedeutung
PartikelgrößenbereichKritisch aufgrund der Anforderungen des AM-Prozesses
Morphologie des PulversHochgradig kugelförmige und fließfähige Pulver bevorzugt
ReinheitsgradStrengere Kontrollen für biomedizinische und industrielle Anwendungen
Sauerstoff-/StickstoffgehaltJe niedriger, desto besser für die mechanischen Eigenschaften
ProduktionsverfahrenSignifikante Auswirkungen auf die Pulvereigenschaften
Normen für die ProbenahmeRepräsentative Proben für die Qualität unerlässlich
BescheinigungenKritische Überprüfung der Konformitätsansprüche

Die Anforderungen der Anwendung an die mechanische Leistung, die Anforderungen an die Nachbearbeitung, die Betriebsbedingungen und die Sicherheitsfaktoren bestimmen die genaue Auswahl der Pulversorte.

Qualifizierte Ti6Al4V-Pulver-Lieferanten

Mit dem Wachstum der Metall-AM bieten viele neue Marktteilnehmer Ti6Al4V-Pulver an. In der Luft- und Raumfahrt sowie in der Biomedizin gelten jedoch strenge Anforderungen an die Qualitätsdokumentation, Probenahmeprotokolle und Rückverfolgbarkeit.

Hier sind die wichtigsten Überlegungen zur Qualifizierung und Zulassung von Ti6Al4V-Pulverlieferanten:

Ti6Al4V-Pulver Lieferanten-Checkliste

ParameterEinzelheiten
ProduktionskapazitätGewährleistung einer stabilen langfristigen Lieferfähigkeit
QualitätszertifikateAS9100, ISO 9001 erforderlich
TestmöglichkeitenInterne chemische/mechanische Prüfungen unerlässlich
Normen für die ProbenahmeRepräsentative Probenahme nach ASTM-Richtlinien
DokumentationVollständige Angaben zu den Bananen für eine vollständige Rückverfolgbarkeit
Benachrichtigungen ändernÄnderungen im Produktionsprozess sofort mitteilen
Verpackungen und EtikettenOrdnungsgemäße Fassversiegelung und Etiketten zur Vermeidung von Verunreinigungen
Logistische InfrastrukturFähigkeit zur Lagerung, Handhabung und zum Versand von empfindlichen Pulvern

In Anbetracht der hohen Materialkosten und der kritischen Endverwendung ist eine Due-Diligence-Prüfung der Pulverlieferanten vor der Zulassung und langfristigen Verträgen unerlässlich.

Wie lagert man Ti6Al4V-Pulver sicher?

Um eine Verunreinigung des Pulvers, Oxidation oder Unfälle zu vermeiden, müssen die Pulver aus Titanlegierungen sorgfältig gelagert und gehandhabt werden:

Richtlinien für die Lagerung von Ti6Al4V-Pulver

  • Ungeöffnete Behälter in der Originalschutzverpackung aufbewahren
  • Verwenden Sie versiegelte Stahlfässer oder -flaschen anstelle von Säcken
  • Begrenzen Sie die Lagerdauer für unbenutztes Pulver auf 6-12 Monate
  • An einem sauberen, trockenen und vor Feuchtigkeit geschützten Ort aufbewahren
  • Halten Sie die Temperaturen unter 25°C
  • Vermeiden Sie die Exposition gegenüber potenziellen Schadstoffen in der Luft
  • Stellen Sie vor der Handhabung von Pulverbehältern eine ordnungsgemäße Erdung sicher.
  • Beachten Sie alle Standard-Sicherheitsrichtlinien für den Umgang mit feinen Metallpulvern

Die Einhaltung idealer Lagerungsbedingungen gewährleistet die Qualität des Ti6Al4V-Pulvers und seine Eignung für kritische AM-Anwendungen auch nach monatelanger Lagerung.

Ti6Al4V Pulver Sicherheit

Wie bei anderen feinen Metallpulvern besteht bei der Handhabung von Ti6Al4V-Pulver ein erhebliches Risiko von Staubexplosionen und Bränden, wenn nicht die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden:

Ti6Al4V-Pulver Sicherheitsrichtlinien

  • Verwenden Sie beim Umgang mit Pulverfässern funkensichere Werkzeuge
  • Angemessene Belüftung und Staubabsaugung sicherstellen
  • Bereitstellung von geeigneter persönlicher Schutzausrüstung für die Arbeitnehmer
  • Vermeiden Sie das Verschütten von Pulver beim Auspacken oder Umfüllen
  • Anforderungen an die Potentialausgleichserdung beachten
  • Zugelassene Überdruckventile an Pulverbehältern verwenden
  • Möglichst mit Inertgas spülen
  • Keine Zündquellen im Umkreis von 50 Fuß um die Handhabung
  • Trennen Sie die Pulververarbeitung von der übrigen Produktion
  • Automatisieren Sie das Pulverhandling anstelle von manuellen Prozessen
  • Umsetzung umfassender Brand- und Explosionsschutzmaßnahmen

Im Bereich der pulverbasierten Zerspanung steht die Sicherheit an erster Stelle. Proaktive Maßnahmen zur Vermeidung von Unfällen bei Lagerung, Handhabung, Betrieb und Entsorgung von Ti6Al4V.

Ti6Al4V-Pulver-Recycling

Angesichts der hohen Materialkosten ermöglicht das Recycling von Ti6Al4V-Pulver, das in AM-Verfahren wie Laserschmelzen oder Elektronenstrahlschmelzen verwendet wird, erhebliche Kosteneinsparungen - bis zu 65%. Die Schritte umfassen:

Ti6Al4V-Pulver-Recycling

  • Sieben und Trennen des wiederverwendbaren Pulvers von Verunreinigungen
  • Identifizierung von wiederverwertbarem Pulver und Abfall anhand von Probenahmen
  • Analysieren Sie wiederverwertbares Pulver auf Sauerstoffaufnahme während der Herstellung
  • Sicherstellen, dass die mechanischen Eigenschaften den Spezifikationen entsprechen
  • Mischung von recycelbarem Pulver mit neuem Ti6Al4V-Pulver
  • In der Regel wird ein Mischungsverhältnis von 30-50% recyceltem Pulver verwendet.
  • Wiederverwendung von gemischtem Pulver für unkritische Anwendungen
  • Verwenden Sie kein recyceltes Pulver 100% für Luft- und Raumfahrtteile.

Da Recycling wirtschaftlich sinnvoll ist, investieren viele Servicebüros und Metall-AM-Anwender in Pulverrückgewinnungssysteme und Aufbereitungsanlagen.

Anleitung zur Handhabung von Ti6Al4V-Pulver

Die Handhabung von Titanlegierungspulver erfordert große Sorgfalt, sei es beim Versand, bei der Lagerung, bei der Weitergabe an AM-Maschinen oder bei der Nachbearbeitung:

Anleitung zur Handhabung von Ti6Al4V-Pulver

  • Transport in versiegelten Behältern mit fälschungssicheren Etiketten
  • Pulver nur in einem speziellen, kontrollierten Bereich aufbewahren
  • Schutz der Behälter vor physischer Beschädigung
  • Das Personal muss Nitrilhandschuhe, Laborkittel und Gesichtsmasken tragen.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasserstoffquellen wie Fetten
  • Verwenden Sie nur Werkzeuge aus Keramik, Kunststoff oder rostfreiem Stahl
  • Zugangsbeschränkungen zur Vermeidung von Diebstahl oder Kontamination
  • Verbrauchtes Pulver nach jeder Herstellung abrechnen
  • Befolgen Sie die spezifischen Entsorgungsrichtlinien für unbenutztes Pulver

Eine sorgfältige Nachverfolgung, Prüfung und Dokumentation schafft Vertrauen in die Qualität des Ausgangsmaterials - besonders wichtig bei hochwertigen Pulvern wie Ti6Al4V.

Ti6Al4V-Pulver Fertigstellung

Mit AM-Verfahren hergestellte Teile aus Ti6Al4V müssen nachbearbeitet werden, um die gewünschte Maßgenauigkeit, Oberflächengüte und Sauberkeit zu erreichen. Typische Techniken sind:

Ti6Al4V Teil Nachbearbeitung

  • CNC-Bearbeitung von selektiv lasergeschmolzenen Bauteilen
  • Abrasive Fließbearbeitung für interne Durchgänge
  • Taumeln und Medienveredelung
  • Glasperlenstrahlen
  • Elektropolieren zur Verbesserung der Oberflächenqualität
  • Heißisostatisches Pressen zur Beseitigung innerer Hohlräume
  • Ultraschallreinigung zur Entfernung von überschüssigem Pulver
  • Wärmebehandlungen zum Glühen, um innere Spannungen abzubauen

Die Endbearbeitungsschritte hängen von den endgültigen Anforderungen der Anwendung ab - je enger die Toleranzen sind, desto umfangreicher ist die Bearbeitung von Ti6Al4V-Hardware im Rohzustand.

ti6al4v-Pulver

FAQ

F: Ist für Ti6Al4V-Pulver ein spezielles Versand- oder Sicherheitsdatenblatt erforderlich?

A: Ti6Al4V ist als nicht gefährlich eingestuft. Da es sich jedoch um ein feines Metallpulver handelt, sind Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung erforderlich. Geeignete Etiketten, Auffangbehälter und PSA sollten verwendet werden.

F: Welche Partikelgröße ist für das Laserschmelzen am besten geeignet?

A: 15-45 Mikrometer werden empfohlen. Kleinere Partikel lassen sich besser verpacken, aber ein Übermaß an Feinanteilen kann zu Problemen beim Ausbrechen des Teilkuchens führen. 45-100 Mikrometer sind besser geeignet für Binder-Jetting oder DED.

F: Kann man reines Titanpulver in 3D drucken?

A: Technisch gesehen ja - aber handelsübliches Reintitanpulver bietet in kritischen Anwendungen nicht die ausgewogenen Eigenschaften von Arbeitslegierungen wie Ti6Al4V. CP-Ti ist relativ weich und für niedrigere Temperaturen geeignet.

F: Was ist der Unterschied zwischen Ti6Al4V ELI und Standard-Ti6Al4V?

A: Ti6Al4V ELI (extra low interstitial version) hat niedrigere Grenzwerte für Sauerstoff (0,08%) und Eisen (0,12%), kostet aber 40-50% mehr als Standard-Ti6Al4V-Pulver.

F: Wie lassen sich Ti6Al4V-Neuware und rezykliertes Pulver am einfachsten mischen?

A. Verwenden Sie einen V-Mixer mit Verstärkerstab. Mindestens 4 Stunden lang mischen, mit Unterbrechungen, um Überhitzung zu vermeiden. Manuelles Mischen sollte aufgrund der Variabilität vermieden werden. Automatisiertes Taumelmischen liefert die reproduzierbarste homogene Ti64-Pulvermischung.

Schlussfolgerung

Ti6Al4V hat seinen Platz als Arbeitspferd unter den Titanlegierungen für die anspruchsvollsten Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik, der Automobilindustrie und der Energiewirtschaft gefestigt, wo Hochleistung unter extremen Bedingungen gefragt ist.

Aufgrund der ausgewogenen mechanischen Eigenschaften, der Korrosionsbeständigkeit, der Biokompatibilität, der relativen Erschwinglichkeit und der fortschrittlichen Fertigungsmöglichkeiten sieht die Zukunft für eine zunehmende Verbreitung von Teilen aus Ti6Al4V-Pulver rosig aus.

Führende Metall-AM-Unternehmen, die Teile für die unternehmenskritische Serienproduktion herstellen, arbeiten aktiv mit etablierten und aufstrebenden Anbietern von Ti6Al4V-Pulver zusammen, um angesichts der steigenden Marktnachfrage eine stabile langfristige Pulverversorgung sicherzustellen.

mehr über 3D-Druckverfahren erfahren

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhaltsübersicht

Am beliebtesten

Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Auf Taste

Verwandte Beiträge

verschleißfestes Pulver

Niedrig legierte Stähle Pulver

Pulver aus niedrig legierten Stählen ist ein unverzichtbarer Werkstoff in der modernen Fertigung, der sich durch seine Vielseitigkeit und Festigkeit auszeichnet und daher für eine Vielzahl von Anwendungen bevorzugt wird. Von

Mehr lesen "
Diffusionslegierungspulver

Dual-Phase-Legierungspulver

Willkommen in der faszinierenden Welt der zweiphasigen Legierungspulver! Egal, ob Sie Materialwissenschaftler, Ingenieur oder einfach nur neugierig auf fortschrittliche Materialien sind, dieser Leitfaden soll Sie informieren und lehren,

Mehr lesen "

Hochreines Eisenpulver

Hochreines Eisenpulver ist ein wichtiges Material in verschiedenen Branchen, das für seine außergewöhnliche Qualität und Leistung bekannt ist. In diesem umfassenden Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen

Mehr lesen "
Metall-Spritzgießen

Fortschrittliche Materialien

Überblick über fortgeschrittene Werkstoffe Fortgeschrittene Werkstoffe sind die Spitze der Materialwissenschaft. Sie bestehen aus hochleistungsfähigen Substanzen, die für die strengen Anforderungen moderner Technologien und industrieller Anwendungen entwickelt wurden. Diese Materialien weisen folgende Eigenschaften auf

Mehr lesen "
small_c_popup.png

Plaudern wir ein wenig

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf